Quantum Code mobiele app

Quantum Code heeft naast desktop software ook eigen apps voor iOS en Android. Te oordelen naar de reviews, lijken mensen erg tevreden te zijn over de iOS app. Aan de andere kant heeft de Android Quantum Code app nogal wat negatieve beoordelingen. Toen we er een blik op wierpen, waren klanten vooral ontevreden vanwege haperingen.

Als u aandelen wilt kopen, kunt u dat, maar er zijn tonnen andere functies in de app. Wat betreft de Schwab handelsdiensten op de telefoon, kunt u aandelen, ETF’s, beleggingsfondsen en opties volgen en verhandelen. Cheques storten is heel eenvoudig op de mobiele app, maar als u hulp nodig heeft, biedt de app een geweldige gids over mobiel storten. Bovendien kunt u uw overzichtsweergave aanpassen aan uw voorkeur.

Quantum Code Klantenservice

Quantum Code biedt klantenservice via een FAQ, telefoongesprekken, live chat, en bij haar filialen in de VS. Alvorens verder te gaan met de andere keuzes, bekijk eerst de FAQ, want die is vrij uitgebreid. Het heeft een paar telefoonnummers voor het Schwab handelsplatform, bankdiensten, Intelligente Portefeuilles, en meer. Met uitzondering van het banknummer, zijn de meeste van hen 24/7 beschikbaar. Live chat is vriendelijk en werkt 24/7 – toen we contact met hen opnamen, waren ze snel en accuraat.

Quantum Code Alternatieven

U kunt brokerages die u niet aanstaan vermijden door ze te analyseren en die met functies die u niet aanstaan te verwerpen. Daarom staan we op het punt om Quantum Code te vergelijken met enkele van zijn grootste mededingers.

Quantum Code vs Fidelity

Fidelity is een fenomenaal bedrijf, maar is het beter dan Schwab? Onze grondige Quantum Code review zal alles behandelen wat je moet weten om erachter te komen. Fidelity is een beleggingsmaatschappij met vergelijkbare kenmerken als Schwab. Geen minimumrekeningen, het is gratis om er een te openen, en er zijn geen onderhoudskosten.

Fidelity biedt een commissie van $0 op aandelen, ETF’s, beleggingsfondsen en opties. Het rekent echter ook $0.65 per optiecontract. De margintarieven verschillen enigszins, Schwab biedt 4,7% boven $1M, en Fidelity biedt 4% voor hetzelfde bedrag. Daarnaast kost een broker-ondersteunde transactie bij Quantum Code u $25, terwijl Fidelity $32,95 in rekening brengt.

Quantum Code vs Vanguard

U hoeft maar een blik te werpen op de reviews van Quantum Code om te zien dat klanten vaak vergelijkingen maken tussen Schwab en Vanguard. Beiden behoren tot de beste beleggingsmaatschappijen, en dat is niet voor niets. Het openen van een rekening is gratis, en er zijn geen minimum vereisten bij beide brokers. Quantum Code rekent echter geen onderhoudskosten, terwijl u bij Vanguard $20 moet betalen.

De handelscommissies zijn niettemin gelijk; beide volgen een no-commission policy voor de meeste handelsmogelijkheden. Maar, het optiecontract kost u $1 bij Vanguard en $0,65 bij Quantum Code. Vermeldenswaard is dat Vanguard geen futures- en forexhandel aanbiedt, en Schwab wel. De makelaar-ondersteunde handelskosten zijn op beide platforms hetzelfde, $25 per transactie.

Inpakken

We hebben een aantal Quantum Code reviews doorgenomen en zijn tot de conclusie gekomen dat ze overeenkomen met onze analyse: het is een uitzonderlijk platform, of u nu een nieuwe of een ervaren belegger bent. Met een eenvoudig proces om een rekening te openen, geen speciale vereisten, en geen handelscommissies, is Quantum Code zeker een top makelaardij. Bovendien zijn de apps geliefd bij velen, dus u bent in goede handen als u onderweg handelt. Schwab’s klantenservice beantwoordt uw behoeften 24/7, of het nu een telefoontje of live chat is.

Investieren in Kryptowährungen – Wie investiert man in Kryptowährungen?

Kryptowährungen wie Bitcoins (BTC) oder Ethereum (ETH) sind mehr als nur alternative Zahlungsmittel. Damit kann man eine Menge Geld verdienen. Erfahren Sie, wie Sie in Kryptowährungen investieren können, um Gewinne zu erzielen. Das ist es wirklich wert!

Quelle: https://www.specficnz.org/kryptowaehrungen-investieren/

Eine rentable Investition?

Der Markt für Kryptowährungen wächst seit mehr als zehn Jahren rasant. Virtuelle Währungen sind immer noch ein Randphänomen: Die Zahl der Verkaufs- und Dienstleistungsstellen, in denen man damit bezahlen kann, nimmt zwar zu (vor allem in den USA), aber die meisten Geschäfte akzeptieren keine Zahlungen mit Bitcoin, wohl aber mit anderen, weniger bekannten Kryptowährungen. Dennoch stoßen digitale Kryptowährungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren, wie Bitcoin, Ethereum, BOKSTAV oder Stellar, auf zunehmendes Interesse in den Medien und bei Menschen, die alternative Zahlungsmittel suchen.

Eine andere Gruppe von Nutzern sind Investoren, die digitale Vermögenswerte kaufen und sie verkaufen, wenn sich der Wechselkurs ändert. Wie sich herausstellt, kann man auf diese Weise eine Menge Geld verdienen. Der Preis von Kryptowährungen ist volatiler als der Wechselkurs einer herkömmlichen Währung, da er von verschiedenen Umständen abhängt. Der Wert von Kryptowährungen wird viel weniger stark von makroökonomischen Faktoren beeinflusst. Eine viel wichtigere Rolle spielen die Berichte in den Medien und die Kommentare von Experten.

Wenn Sie mehr über die Faktoren erfahren möchten, die den Preiswert von Kryptowährungen bestimmen, empfehlen wir Ihnen, einen entsprechenden Artikel auf unserer Website zu lesen. Im Folgenden werden wir uns mit dem Thema Investitionen in Kryptowährungen befassen. Wir geben Ihnen Tipps, wo Sie anfangen können, wie Sie in Kryptowährungen investieren können und wie Sie grundlegende Fehler vermeiden, die dazu führen können, dass Sie Ihre gesamten Ersparnisse verlieren.

Lohnt sich eine Investition in BTC?

Die großen Preisschwankungen bei Bitcoin und anderen digitalen Währungen sind der Grund, warum immer wieder neue Investoren auf den Markt kommen. Wenn man den Statistiken Glauben schenken darf, betrachten die meisten Nutzer von Bitcoin diese als Investition. Nur eine relativ kleine Anzahl von Menschen führt Zahlungen mit Kryptowährungen durch, obwohl diese Zahl von Jahr zu Jahr steigt (vor allem dank der Medien).

Es mag absurd erscheinen, denn die berühmteste Kryptowährung der Welt wurde genau deshalb geschaffen, um traditionelles Geld zu ersetzen. Angesichts der oben erwähnten Preisschwankungen ist es jedoch kein Wunder, dass Bitcoin oft als eine Art Investition betrachtet wird. Herkömmliche Währungen, deren Wert von staatlichen Institutionen kontrolliert wird, bieten Spekulanten und Anlegern aller Art nicht so viele Möglichkeiten.

Der Bitcoin-Kurs: Warum ist er so volatil?

Wie bereits erwähnt, sind digitale Währungen durch eine größere Volatilität gekennzeichnet als traditionelle Währungen. Die Unabhängigkeit von der Regierung und den Banken führt zu einer dynamischeren Gestaltung des Wechselkurses. Dies gilt für alle Kryptowährungen, nicht nur für Bitcoin. Ein plötzliches Ansteigen und Fallen des Wertes von digitalen Vermögenswerten ist nichts Ungewöhnliches. Deshalb ist es sehr einfach, mit einer Investition Geld zu verdienen, aber man kann auch viel verlieren. Jede Investition ist ein großes Risiko.

Der Preis einer Kryptowährung hängt hauptsächlich von der Anzahl der aktiven Nutzer ab, was bedeutet, dass selbst wenn das soziale Interesse an einer bestimmten Währung. Eine große Rolle bei der Verbreitung von Wissen über Kryptowährungen spielen die Medien: sowohl die Mainstream-Medien als auch die Medien der Branche, die sich an ein engeres Publikum richten. Diesen Medien ist es zu verdanken, dass das Interesse an Kryptowährungen Ende 2017 seinen Höhepunkt erreichte: Die Börsen konnten mit der Überprüfung neuer Nutzer nicht Schritt halten, der gesamte Prozess dauerte Wochen oder sogar Monate. Damals stiegen auch die Wechselkurse in die Höhe, vor allem Bitcoin, die bekannteste Kryptowährung auf dem Markt, hat an Wert gewonnen. Als der Enthusiasmus in den Medien abflaute, begannen die Wechselkurse abzustürzen.

Dieser ständige Wechsel zwischen Hochs und Tiefs bestimmt den Preiszyklus von Kryptowährungen. Ihr Wert steigt, bis sich schlechte Nachrichten in der Börsengemeinschaft verbreiten oder die Zahl der Käufer nicht mehr wächst. Nach einer Phase starker Aktivität kommt die Rezession, und die Besitzer digitaler Vermögenswerte suchen nach Verkaufsmöglichkeiten oder warten auf bessere Zeiten. Während eines Abwärtstrends ist es natürlich schwierig, Bitcoin oder eine andere Kryptowährung mit Gewinn zu verkaufen. Diejenigen Anleger, die keine Geduld haben und nicht auf einen Anstieg des Wechselkurses warten wollen, versuchen, ihre Gewinne auf Null zu setzen oder ihre Verluste so gering wie möglich zu halten. Der Wert einer Kryptowährung kann um bis zu einem Dutzend Prozent fallen. Eine Welle der Stagnation wird mindestens einige Monate lang anhalten. Die letzten Jahre haben gezeigt, wie volatil der Wechselkurs einer Kryptowährung sein kann: Bitcoin

Wie kann man in Kryptowährungen investieren?

Investieren in Kryptowährungen an der Börse

Es gibt drei Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren.
Die einfachste und beliebteste Methode ist die Nutzung einer Kryptowährungsbörse. Hier können Sie virtuelles Geld kaufen und verkaufen. Um eine Transaktion durchzuführen, müssen Sie lediglich ein Konto einrichten. Auf vielen Websites werden zwangsläufig persönliche Daten angegeben. Dann gilt es nur noch, eines der Angebote auszuwählen und das entsprechende Einkommen an den Verkäufer zu überweisen.

Achtung: Es ist keine gute Idee, alles auf eine Karte zu setzen! Das Risiko, die investierten Gelder zu verlieren, ist zu hoch, als dass man sich erlauben könnte, viel Geld zu investieren (z. B. 20.000 Dollar). Dies gilt insbesondere für nicht-professionelle Anleger. Es ist auf jeden Fall besser, eine kleinere Menge an Münzen zu kaufen und dann das Kapital schrittweise zu erhöhen. Um unangenehme Situationen zu vermeiden, sollten Sie sich an zuverlässige Unternehmen wenden, die ihre Position auf dem Markt bereits gefestigt haben.
Wer an der Börse investiert, soll nur im Falle eines Kursanstiegs Gewinne erzielen – das sollte man bedenken.

Investieren in Kryptowährungen: cfd

Die dynamische Entwicklung des Kryptowährungsmarktes hat zur Entstehung neuer Anlageformen wie Cfd geführt. Dabei handelt es sich um Devisenkursdifferenzkontrakte (das Akronym CFD steht für “Contracts for Difference”). Im Rahmen des Vertrags sind beide Parteien verpflichtet, den Betrag auszugleichen, der der Differenz zwischen dem Eröffnungskurs und dem Schlusskurs einer Position entspricht. Aus diesem Grund wird ein CFD auch als Differenzkontrakt auf Wechselkurse bezeichnet.

Was sind die Merkmale von Cfd? Im Gegensatz zur einfachsten Anlageform, die darin besteht, Währungen zu kaufen und zu einem höheren Preis zu verkaufen, kann man mit ihnen auch Geld verdienen, wenn der Kurs fällt. Außerdem kann man mit ihnen mit einer Hebelwirkung investieren, die um ein Vielfaches geringer ist als bei anderen Finanzinstrumenten. Diese Art der Anlage in Cfd kann sehr viel rentabler sein, auch wenn sie mit einem höheren Risiko verbunden ist.

Investieren in Kryptowährungen: Binäre Optionen

Eine andere Form der Investition sind binäre Optionen. Man sollte nur auf Preisänderungen einer bestimmten Kryptowährung in eine Richtung innerhalb eines streng definierten Zeitrahmens setzen. Der Wechselkurs kann entweder steigen oder fallen – Sie haben nur zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Sie müssen nur eine davon auswählen und den Zeitpunkt angeben, zu dem Sie den Wert, den Sie ändern möchten, erwarten.

SCHLUSSFOLGERUNG

Wie Sie also sehen, sind Kryptowährungssysteme, die auf der Blockchain-Technologie basieren, nicht nur eine Alternative zu herkömmlichen Zahlungsmethoden, sondern auch eine potenzielle Einnahmequelle. Um mit dem Investieren anzufangen, brauchen Sie keine speziellen Werkzeuge oder eine Million Dollar im Portemonnaie – alles, was Sie brauchen, ist eine Internetverbindung, das ist alles.

Wenn Sie sich entschließen, ein Konto bei einer Börse zu eröffnen, kann die Verifizierung einige Tage dauern – in der Zwischenzeit sollten Sie sich die anderen Materialien auf unserer Website ansehen. Sie werden Ihnen helfen, die Regeln zu verstehen, nach denen der Kryptowährungsmarkt funktioniert. Es sollte auch bedacht werden, dass Bitcoin nicht die einzige verfügbare Kryptowährung ist, aber andererseits kann man nicht leugnen, dass Investitionen in BTC enorme Gewinne abwerfen.

Gibt es bei Immediate Profit ein Kundenportal?

Ja, die Plattform hat ein tolles Kundenportal. Um ehrlich zu sein, ist es eines der Verkaufsargumente des Unternehmens (neben den niedrigen Kosten). Als wir den Service für diesen Immediate Profit Test testeten, waren wir von der Einfachheit und Intuitivität des Portals begeistert. Darüber hinaus können Sie alle wichtigen Kontokennzahlen auf einen Blick sehen.

Immediate Profit Gebühren

Was die Provisionen angeht, bietet Immediate Profit drei mögliche Preisstrukturen an: gestaffelt, fest und kostenlos. Letztere ist nur für in den USA ansässige Aktienhändler verfügbar. In Verbindung mit einer Mindesteinlage von 0 $ macht dies die Suche nach den besten Aktien noch kostengünstiger.

Die Kommissionen von Immediate Profit für Optionen betragen pro Kontrakt 0,65 $. Futures kosten pro Kontrakt 0,85 $. Schließlich beträgt die Gebühr für den Handel mit Investmentfonds 14,95 $, während die Gebühr für den Handel mit Hilfe eines Maklers 30 $ beträgt.

Beachten Sie, dass es einen Unterschied zwischen IBKR Lite und Pro in Bezug auf die Kosten gibt. In erster Linie gibt es bei Lite keine Inaktivitätsgebühren und die meisten Dienstleistungen sind kostenlos, was für Online-Brokerage-Firmen eine ziemlich große Sache ist. Falls Sie sich wundern, IBKR verdient am Lite-Tarif durch den Auftragsfluss.

Bei der PRO-Variante wird für jede Prämie über $0,10 eine Gebühr von $0,65 pro Kontrakt erhoben. Es gibt ein Minimum von $1,00 und kein Maximum. Wenn die Prämie zwischen $0,05 und $0,10 liegt, beträgt die Gebühr $0,50 pro Kontrakt.

Bei den IBKR Pro-Aktiengeschäften beträgt jeder Durchlauf 0,005 $ pro Aktie mit einem Minimum von 1,00 $ und einem Maximum von etwa 0,50 $ des gesamten Handelswertes. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein großartiges Angebot für kleine Aufträge ist, aber bei größeren Handelsgeschäften ziemlich teuer werden kann.

Immediate Profit Mobile App

Ein weiterer Punkt, den wir in diesem Immediate Profit Testbericht behandeln werden, ist die mobile App des Unternehmens, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist. Die Plattform bietet Zugang zu Echtzeit-Streaming-Kursen und Charts, Marktscannern, Alarmen und Benachrichtigungen. Außerdem bietet sie IB Smart Routing. Auf diese Weise versucht der Handelsplatz, so mobilfreundlich wie möglich zu sein.

Trotz dieser Bemühungen hat die App jedoch eine niedrige Bewertung im Google Play Store. Die Mehrheit der von Kunden geschriebenen Immediate Profit-Bewertungen sind in Bezug auf die mobile App nicht sehr überzeugend. Mit anderen Worten: Es wäre besser, auf dieser Plattform den Desktop-Handel zu nutzen.
Immediate Profit Kundenservice
Der Kundenservice von Immediate Profit ist per Telefon, Chat und E-Mail erreichbar. Der Telefonsupport ist eine Option für Nutzer in Nordamerika, Europa und Asien. In den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa ist der Anruf gebührenfrei.

Der Chat-Kundendienst des Unternehmens ist von Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr erreichbar.

Der E-Mail-Support gibt an, dass alle E-Mails, die während der üblichen Geschäftszeiten eingehen, innerhalb eines Werktages (24 Stunden) beantwortet werden.

Alternativen zu Immediate Profit

Der beste Weg, um eine faire Einschätzung der Preise und Produkte von Immediate Profit zu erhalten, ist ein direkter Brokerage-Vergleich mit einigen seiner engsten Konkurrenten. Und genau das haben wir für Sie getan.

TradeStation vs. Immediate Profit
Der erste große Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass für den Select Plan von TradeStation eine Mindesteinlage von 2.000 US-Dollar erforderlich ist. Bei TS Go beträgt der Mindestbetrag jedoch 0 $, genau wie bei Immediate Profit.

Die Gebühren für Aktien und ETFs betragen bei TradeStation 0 $. Immediate Profit berechnet ebenfalls 0 $ für in den USA gehandelte Aktien. Bei den sonstigen Provisionen verlangt TS Select $0,60 pro Kontrakt, während der TS Go-Plan $0,50 pro Kontrakt verlangt.

Da die Handelsgebühren bei Immediate Profit vom Gesamtwert des Handels abhängen können, variiert die Kosteneffizienz je nach Handelsvolumen.

Unterschied zwischen iPhone und Smartphone

Hauptunterschied: Das iPhone ist das Flaggschiff unter den Telefonen, das ausschließlich von Apple entwickelt und hergestellt wird. Das Gerät arbeitet mit dem Apple-Betriebssystem iOS und befindet sich derzeit in der fünften Generation. Smartphones sind alle Mobiltelefone, die einem Minicomputer ähneln. Smartphones bieten eine Vielzahl von Funktionen, die fortschrittliche Rechenleistung und Konnektivität ermöglichen.
iPhonesSmartphones und iPhones sind zwei Begriffe, die eigentlich Hand in Hand gehen. iPhones fallen eigentlich in die Smartphone-Kategorie und erfüllen die grundlegenden Kriterien dessen, was ein Smartphone sein sollte. iPhones sind eines der beliebtesten Telefone, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind, und machen im Alleingang Android, Windows und vielen anderen auf dem Markt verfügbaren Betriebssystemen Konkurrenz. Ein Smartphone ist ein Telefon, das über Computerfunktionen und ein Betriebssystem verfügt. Das iPhone bietet 3G, 4G, Wi-Fi und viele andere Funktionen und läuft auf dem iOS-Betriebssystem, was das iPhone zu einem Smartphone macht. Es ist ziemlich einfach, sich in all den technologischen Begriffen zurechtzufinden, die ständig für die Nicht-Techniker vereinfacht werden, aber viele Leute bleiben in der Mitte der ganzen Technik- und Nicht-Technik-Sprache hängen und werden am Ende durch verschiedene Begriffe verwirrt.

Das iPhone ist das Flaggschiff unter den Telefonen, das ausschließlich von Apple entwickelt und hergestellt wird. Das Gerät arbeitet mit dem Apple-Betriebssystem iOS und wird derzeit in der 5. Das letzte Telefon war das Apple iPhone 5, das am 21. September 2012 auf den Markt kam. Die erste Generation oder das Original-iPhone wurde von dem Unternehmen im Juni 2007 angekündigt. Das iPhone wurde ein sofortiger Erfolg bei vielen Technikbegeisterten, da es sowohl technologisch fortschrittlich als auch ästhetisch ansprechend war. Die Idee eines Multi-Touch-Bildschirms, der es den Nutzern ermöglichte, Daten direkt auf dem Bildschirm einzugeben und somit Maus, Tastatur oder Tasten überflüssig zu machen, stammt vom damaligen Apple-Chef Steve Jobs. Er revolutionierte das Telefon. Eine weitere neue Funktion, die mit dem Telefon eingeführt wurde, war der Apple Store, eine Online-Vertriebsplattform für Anwendungen, die es den Benutzern ermöglicht, Anwendungen direkt zu kaufen und auf das Telefon herunterzuladen. Die iPhones wurden für ihr Aussehen, ihr Design, ihre Leistung und ihre hohe Sicherheit gelobt. Allerdings fehlt es ihnen an Anpassungsmöglichkeiten, sie sind streng in Bezug auf die Richtlinien, sie sind recht teuer und selbst bei Beschädigung ist die Reparatur recht kostspielig.

Smartphones

Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon, das mit einem Betriebssystem arbeitet, das einem Minicomputer ähnelt. Smartphones sind im Grunde genau das – ein Minicomputer. Sie bieten eine Vielzahl von Funktionen wie Anrufe, Computer, Videokonferenzen, Online-Surfen, Kameras, Media-Player, GPS-Navigationsgeräte usw. Jedes Mobiltelefon, mit dem man die Arbeit eines Computers erledigen kann, wird als Smartphone bezeichnet. Smartphones werden mit Betriebssystemen wie Android, iOS, Windows Mobile usw. betrieben. Der Begriff “Smartphone” wurde 1997 von Ericsson auf den Markt gebracht, als das Unternehmen den Begriff verwendete, um sein GS 88 “Penelope”-Konzept als Smartphone zu beschreiben. Es gibt keine klare Unterscheidung, welche Telefone Smartphones sind und welche nicht. Mit der zunehmenden Technologie und dem Angebot in einem Telefon hat sich die Kategorie jedoch erweitert und umfasst nun alle neuen Funktionen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Apple kann als einer der Gründe angesehen werden, die die Popularität von Smartphones in der heutigen Gesellschaft gefördert haben. Die iPhones von Apple haben neue Trends ausgelöst und viele Standards in der Smartphone-Welt gesetzt. Die Telefone des Unternehmens bieten sowohl ästhetischen Reiz als auch erstaunliche Funktionen, die dem Unternehmen viele treue Fans eingebracht haben.

Wie man Musik vom Computer auf das iPhone überträgt

Wie man Musik vom Computer auf das iPhone überträgt

Was Sie wissen sollten

Schließen Sie das iPhone mit dem USB-Kabel an den Computer an. Öffnen Sie dann iTunes auf dem Computer.
Übertragen Sie Musik automatisch: Wählen Sie das iPhone-Symbol in der oberen linken Ecke von iTunes, wählen Sie “Musik” im linken Bereich und dann “Musik synchronisieren”.
Musik manuell aus iTunes übertragen: Wählen Sie im linken Bereich “Zusammenfassung” und dann “Musik und Videos manuell verwalten”.
In diesem Artikel wird erklärt, wie man Musik von einem Computer auf ein iPhone überträgt. Die Anweisungen gelten für die iTunes App für PC und Mac. Sie können auch Musik von einem iPhone auf ein anderes übertragen.

Laden und Speichern von MP4-Dateien auf ein iPhone
Musik von iTunes auf das iPhone übertragen: Vorbereitende Schritte
Vor dem Übertragen von Musik auf ein iPhone sind einige Dinge zu beachten. Befolgen Sie diese Checkliste, bevor Sie fortfahren:

Installieren Sie iTunes: Laden Sie die neueste Version von der iTunes-Seite auf der Apple-Website.
Halten Sie iTunes auf dem neuesten Stand: Stellen Sie sicher, dass die neueste Version von iTunes auf Ihrem Computer installiert ist, bevor Sie Ihr iPhone anschließen. Um auf einem Mac manuell nach Updates zu suchen, wählen Sie das Menü “Apple” und dann “App Store”. Auf einem PC wählen Sie “Hilfe” > “Nach Updates suchen”. Wenn iTunes auf dem neuesten Stand ist, schließen Sie das Programm.
Sie können keine Musik von einem iPhone auf einen Computer übertragen: iTunes führt nur eine einseitige Synchronisierung mit einem iPhone durch. Sie funktioniert nicht in beide Richtungen.

Wenn iTunes installiert ist, aber nicht ausgeführt wird oder Probleme bei der Aktualisierung hat, laden Sie eine aktuelle Version von der iTunes-Website und installieren Sie sie erneut. Nach diesem Schritt müssen Sie möglicherweise Ihre iTunes-Mediathek aus einer früheren Sicherung Ihrer iTunes-Mediathek wiederherstellen.

So verbinden Sie Ihr iPhone mit iTunes
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr iPhone mit Ihrem Computer zu verbinden und es in iTunes auszuwählen.

Verbinden Sie das iPhone über ein USB-Kabel mit dem Computer.

Starten Sie iTunes.

Wählen Sie in der oberen linken Ecke des iTunes-Fensters das iPhone-Symbol aus, das sich rechts neben dem Medienmenü befindet.

iTunes auf dem Mac zeigt die iPhone-Zugriffstaste an
Das iPhone wird im linken iTunes-Fensterbereich unter dem Abschnitt “Geräte” angezeigt. Wählen Sie das Dreieck neben dem Gerät, um den Eintrag “iPhone” zu erweitern und einen der Medientypen auszuwählen.

Automatisches Übertragen von Musik aus iTunes
Der einfachste Weg, Musik auf das iPhone zu übertragen, ist die automatische Synchronisierungsmethode.

iTunes zeigt Ihnen an, wie viel Speicherplatz auf dem iPhone noch verfügbar ist. Überprüfen Sie die Kapazitätsanzeige am unteren Rand des Bildschirms.

Wählen Sie im iTunes-Fenster, das nun das Gerät anzeigt, den Menüreiter “Musik” im linken Bereich.

Wählen Sie “Musik synchronisieren”, um es zu aktivieren.

Um die Übertragung der gesamten Musik zu aktivieren, wählen Sie “Gesamte Musikbibliothek”.

iTunes in macOS mit den Bereichen “Musik” und “Musik synchronisieren
Wenn Sie nur bestimmte Musiktitel aus Ihrer iTunes-Mediathek auswählen möchten, wählen Sie “Ausgewählte Wiedergabelisten, Künstler, Alben und Genres”. Um die Wiedergabelisten, Interpreten, Alben und Genres festzulegen, scrollen Sie nach unten und wählen Sie die Medien aus, die Sie synchronisieren möchten.

iTunes in macOS hebt die Synchronisierung ausgewählter Wiedergabelisten, Künstler, Alben und Genres hervor
Um Musik automatisch mit dem iPhone zu synchronisieren, wählen Sie “Anwenden”, um den Übertragungsvorgang zu starten.

iTunes-Fenster in macOS mit der Schaltfläche “Übernehmen
Wenn eine Meldung erscheint, die besagt, dass iTunes nur mit einer Mediathek gleichzeitig synchronisieren kann, lesen Sie sie sorgfältig durch, damit Sie verstehen, was passiert.

Manuelles Übertragen von Musik aus iTunes
Wenn Sie nicht möchten, dass iTunes automatisch Musik auf Ihr iPhone überträgt, können Sie das Programm auch für die manuelle Synchronisierung konfigurieren. Mit dieser Methode haben Sie mehr Kontrolle darüber, welche Ihrer iTunes-Medien Sie auf Ihr iPhone übertragen möchten.

Wählen Sie oben auf dem iTunes-Hauptbildschirm im linken Bereich die Option “Zusammenfassung”.

Wählen Sie “Musik und Videos manuell verwalten”, um diesen Modus zu aktivieren.

Das iTunes Fenster in macOS zeigt die Kategorie “Zusammenfassung” und das Kontrollkästchen “Musik und Videos manuell verwalten”.
Wählen Sie “Übernehmen”, um die Einstellungen zu sichern.

Wählen Sie den Zurück-Pfeil oben in iTunes und suchen Sie den Bereich “Mediathek” im linken Fensterbereich. Wählen Sie “Titel”. Sie können auch Alben, Interpreten oder Genres auswählen.

Ziehen Sie die Musiktitel aus dem iTunes-Hauptfenster in den linken Bereich, in dem das Telefon aufgelistet ist, und legen Sie sie dort ab. Wenn Sie mehrere Musiktitel auf einmal synchronisieren möchten, halten Sie die Strg- oder Befehlstaste gedrückt und wählen Sie dann die einzelnen Titel aus.